Wie bekomme ich mehr Besucher auf meinen Blog?

Das ist wohl eine der häufigsten Fragen, die Blogneulinge haben. Doch leider gibt es dafür kein Patentrezept. Es gibt hier und da Möglichkeiten, doch eine Garantie auf hohe Besucherzahlen gibt es nicht.

Natürlich sollte man den Blog zuallererst bekannt machen. Das geht über diverse Blogverzeichnisse. Sehr einfach in der Handhabung und zumindest ein Garant für den ein oder anderen Besucher. Auf vielen, wenn nicht auf fast allen Blogs, gibt es diese Backlinks, also die Rückverweise auf andere Webseiten. Hier bei Blogger United sehr ihr dies auf der rechten Seite, ansonsten stehen sie meist unter den Artikeln. Wenn ihr so etwas entdeckt, klickt doch einfach mal darauf, wenn ihr nicht wisst, welche Blogverzeichnisse nützlich sind.

Ihr könnt euren Lesern noch anbieten, euren Blog zu bookmarken, also ein Lesezeichen zu setzen. Auch dafür gibt es diverse Anbieter, wie z.B. Mr. Wong. Auch diese Bookmarks entdeckt ihr auf fast jeder Seite. Der nützliche Nebeneffekt dabei: Bei Suchanfragen über z.B. Google werde auch die Bookmarks durchsucht und euer Blog wird unter Umständen gefunden.

Doch all das bringt nur etwas, wenn euer Blog interessant ist. Ihr müsst euch im Voraus überlegen, wen ihr mit euren Artikeln ansprechen wollt.  Im Internet gibt es unzählige Blogs, die sich mit Fun und Unterhaltung befassen. Um auf diesen Zug aufzuspringen, müsst ihr schon etwas Besonderes bieten. Erfolgsversprechens sind auch fachkompetente Blogs zu spezifischen Themengebieten. Ihr kennt euch mit einer bestimmten Thematik gut aus und habt soviel Hintergrundwissen, dass ihr damit einen ganzenn Blog bedienen könnt? Super! Googlet mal, ob es dazu schon Blogs gibt, ob diese gut und groß sind. Wenn ihr eine Nische entdeckt, dann haut in die Tasten! Zwar sind diese Blogs dann auf diese Themengebiete begrenzt, aber, wenn sie gut sind, ziehen sie die Leserschaft an, die auf ihren Suchen im Internet sich bisher mit dem Zusammenklauben von Informationen bedienen mussten.

Zu meinem Blog: Ich bediene ebenfalls den Bereich der Unterhaltung und des mal mehr mal weniger Lustigen. Ich hatte irgendwann unwissend damit angefangen und führe das jetzt auch so fort, obwohl es viele andere lustige Blogs und Webseiten gibt. Dennoch sind meine Besucherzahlen gar nicht mal so schlecht.

Laut meiner Statistik gelangen etwa 1% Besucher über externe Links zu mir, 1% über die Hauptseite von OverBlog, 1% als direkte Herkunft, also, weil mein Blog irgendwo gemerkt wurde oder die Leute regelmäßig zu Besuch kommen, und 97% gelangen über Google zu mir. Es ist also klar zu sehen, welchen Bereich ich noch unbedingt ausbauen muss.

Um an die hohe Besucherzahl via Google zu kommen, machte ich mir irgendwann Gedanken, was meine Leser interessieren könnte. Nur lustige Bilder gab es, wie erwähnt, schon zu Hauf. Darum suchte ich nach dem Besonderen, nach dem, wovon ich meinte, dass auch ich danach suchen würde. Und es gelang. Bilder von Prominenten, die zumeist geschminkt oder verkleidet in der Öffentlichkeit auftreten, präsentiere ich ungeschminkt. Oder die Veränderungen, die mit bekannten Leuten im Laufe der Jahre durch das Heranwachsen oder durch Drogenkonsum einhergehen.

Doch nicht nur das war mein Garant. Was für euch interessant sein dürfte, ist der Bezug zu aktuellen Themen. Ihr müsst keine Stellungnahmen zu aktuellen politischen Geschehen schreiben, aber hier und da die Erwähnung von Ereignissen, die in aller Munde sind, füttern die Suchroboter mit Schlüsselwörtern, nach denen dann gesucht wird.

Um dies nochmal zu bestätigen, probierte ich es aus, nachdem Oliver Pocher Vater wurde. Es gab noch keine Bilder vom Kind, aber ich dachte mir, genau das wollen die Leute doch sehen. Also entwarf ich einen nicht ernstgemeinten Artikel, mit den ausschlaggebenden Wörtern „Oliver Pocher“ und „erstes Babyfoto“. Seitdem kann ich immerhin rund 200 Besucher wöchentlich nur über diese Schlagworte zu mir locken.

Zuvor, ich befand mich gerade im FarmVille-Fieber, schrieb ich einige Artikel über dieses Spiel. Ich versuchte, an Neuigkeiten zu kommen und darüber gleich die Artikel zu schreiben. Doch nach etwa zwei Wochen, ich habe auf aussagekräftige Statistiken gewartet, sah ich, dass der immense Aufwand in Bezug auf dieses Spiel nicht lohnte. Einige kamen über Facebook, wohin ich meine Artikel gleich weiterleitete, das wars aber auch schon. Über Google verirrte sich niemand auf meinen Blog. Dann entdeckte ich noch andere Seiten bzw. Blogs, die sich mit Farmville-News befassten und sah, dass diese weitaus besser waren. Vorallem hatten sich diese auf das Spiel spezialisiert. Darum lies ich es. Anderswo gibt es bessere und gründlichere News. Das sollte nämlich immer bedacht werden: Wie groß ist die Konkurrenz?

Probiert es einfach mal aus. Überlegt euch, wonach ihr suchen würdet, was aber nicht so leicht zu finden ist.

Geschrieben von: Kaius

Autor: Kaius

Blogger, Schreiberling, Musikus, Zocker. Besucht meinen Blog oder meine private Homepage www.kaiseuthe.de

4 Gedanken zu „Wie bekomme ich mehr Besucher auf meinen Blog?“

    1. Danke vielmals für das Lob! Es sieht tatsächlich so aus, als müsste man sich von dem, was Google ausspuckt, abhängig machen bzw. sich darauf einrichten. So sind die Zeiten nunmal, und dann sollte man, wenn man Erfolg mit Besuchern haben will, auch mit den Suchmaschinen arbeiten. Es hilft viel, sich auf verschiedenen Webseiten die Suchstatistik von Google oder anderen Suchmaschinen anzuschauen. Da bekommt man auch einen Eindruck, was zur Zeit gefragt ist.
      Ich muss auch sagen, dass es leider so ist. Mir wäre es lieber, wenn die Leute über Blogverzeichnisse und Empfehlungen zu mir kämen, denn so handelt es sioch bei den Googlebesuchern zumeist nur um Stippvisiten. Über 90% der Besucher bleiben nicht länger als eine Minute.

  1. Der Artikel ist wirklich super und vor allem sehr hilfreich! Vielen dank für deine Bemühungen Kaius, ich denke mal die haben sich gelohnt, wenn man sich das Ergebnis ansieht 🙂

    Ich werde mal glaub ich noch n Like-Button da unter pflanzen.

    Gruss

    Andreas

Schreibe einen Kommentar