Baustelle beginnt zu schrumpfen

Wie der eine oder andere sicherlich von euch bemerkt hat, gab es ständig neue Veränderungen auf dieser Seite zu sehen. Doch das sollte jetzt erstmal aufhören und wir werden die grundlegenden Dinge erstmal so belassen. Wir werden jetzt auch nicht mehr als „Admin“ veröffentlichen, sondern als „Blogger United“, was auch wieder vereinfacht, dass man allen anderen Autoren nicht erst die Rechte nehmen muss, damit man unter einem eigenen Namen veröffentlichen kann. Also kommt es von nun an nicht mehr so oft vor, dass wir euch die Autorenrechte wegnehmen.

Ihr könnt wie sonst auch immer und uns Hinweise und Vorschläge schicken wenn ihr wollt an: info [ät] bloggerunited.de.

Wir wünschen allen Bloggern und Lesern ein schönes Restwochenende.

kleines Wörterbuch für BloggerInnen und solche, die es werden wollen

Blogger/Bloggerin:

Betreiber/ Betreiberin eines sogenannten weblogs oder auch Webtagebuchs

Blogetten:

zumeist weibliche Blogerinnen mit Blogs in pink oder lindgrün,

aber auch Blogger mit vermehrt weiblichen Anteilen

Bloganten:

sogenannte Blogsurfer, die in fremden Blogs nach Verwertbarem stöbern
„kleines Wörterbuch für BloggerInnen und solche, die es werden wollen“ weiterlesen

Digitale Bildung ist nicht so rosig wie immer angenommen

Die W&V 12/2010 erwähnt eine Unser-Studie wo es um die Internet-Nutzung, und Nutzer-Typen der „Digitalen Gesellschaft“ geht.  Eine Studie die, die Berliner Inititative D21 und TNS-Infratest, erstellte.

In dieser werden alle Zielgruppen systematisch erfasst vom „Internetignoranten“ bis zum Dauernutzer „Nerd“. Die Studie sortiert genauer noch Nutzer in 6 verschiedene Gruppen: Berufsnutzer, digitalen Profis, Trendnutzer und die Profis sowie digitale Avantgarde. Und das Durchschnittsalter, Geschlecht, Bildung, Lebensform und Haushaltseinkommen.

Für Marktetingexperten mag diese Studie einiges zu bieten haben. Bildungsforscher werden bekümmert festellen, dass es mit der digitalen Beschlagenheit der Deutschen nicht so rosig ist wie immer erhofft.

Teilweise kann man dies in der erlebten Praxis sicherlich bestätigen. Besonders in der schulischen Bildung gibt es einen enormen Bedarf in Sachen „Digitaler Bildung“. Auch im Bereich der Weiterbildung muss vieles getan werden um, die Deutschen für die digitale Gesellschaft fit zu machen. Der Weg in die digitalisierte Gesellschaft wird noch einige Zeit Beanspruchen.

In den USA ist man in diesen Bereichen einige Schritte weiter, besonders in Bereich der Bildung. Auch Weblogs und Blogger waren schon 4-5 Jahren ein Begriff. In Deutschland ist es immer noch eine Minderheit die richtig Weiß, was überhaupt Bloggen ist. Darum ist in Deutschland viel zu tun.

Geschrieben von Lars-Michael Lehmann der sonst auf   http://legasthenieistkeineschande.wordpress.com bloggt.

Neuer Blogger der Woche

Heute ist Mittwoch, dass heißt, die Fans von Blogger United hatten wieder die Chance den Blogger der Woche zu wählen und das haben sich auch getan und gewählt wurde: Gunther Broos!

An dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch!
Wir wünschen dir weiterhin viele Erfolge in deinem Leben und hoffen, dass du weiterhin so aktiv bist!

Sein Blog, handelt über Frieden durch Wahrheit und Wissen. Er ist ürigens einer von Blogger Uniteds Autoren.
Zu seinem Blog gehts hier: das-wunder-der-wahrheit

Die Macht der Like Button

In meinen Augen gibt es momentan nichts, was so einfach und schnell zu benutzen ist und gleichzeit so eine riesige Wirkung haben kann. Hier möchte ich kurz paar Worte zum Like-Button, dem noch recht jungen Plugin von Facebook sagen. Gerade weil es für uns Blogger eine so gute Sache ist, sollte ein kleiner Artikel über den Like Button oder auch Gefällt mir – Button genannt im Blogger United – Blog nicht fehlen.

Wie man ihn bekommt:

Ich halte diese Erfindung von Facebook auch für uns Blogger wirklich sehr praktisch. Denn der Like Button lässt sich schnell und wirklich einfach einfügen, nachdem man auf folgender Seite: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like den Quellcode erstellt hat, was nur höchstens 5 Sekunden dauert. Wenn ihr einen Artikel veröffentlicht und in diesem den Like Button setzen wollt, besucht ihr einfach die oben genannte Seite und scrollt ein wenig nach unten und fügt die URL, die genau zu euren Artikel führt unter der Beschriftung: URL to Like ein. Als nächstes habt ihr nun die Auswahl zwischen zwei Layout Styles, wobei der Standard Style die Namen der Leute anzeigt, die euren Like Button geklickt haben und der Style button_count, nur die Anzahl der Leute anzeigt, die den Button geklickt haben. Bei Show Faces könnt ihr nun, wie ihr bereits wisst, wenn ihr ein wenig Englisch könnt, auswählen ob neben euren Gefällt mir – Button die Gesichter der Leute angezeigt werden sollen oder nicht. Mit kann man nun die Breite des Button in Pixel verändern, was ich bis jetzt aber noch nie gemacht habe, da mir die Standardeinstellung ganz gut gefällt. Unter Verb to display könnt ihr nun auswählen ob auf dem Button „Gefällt mir“ oder „empfehlen“ stehen soll. Als vorletztes könnt ihr mit Font nun die Schriftart auswählen. Die vielleicht einzig formal wichtige Angabe, macht ihr bei Color Scheme, bei der ihr angebt, ob euer Button auf einem hellen oder dunklen Hintergrund gesetzt wird, wenn ihr ihn auf eurer Seite einbindet, was wichtig ist, damit man die Schrift neben dem Button auch sehen kann. Wenn ihr zum Beispiel einen hellen Hintergrund bei den Artikeln wie wir hier haben, dann solltet ihr „light“ einstellen, im entgegengesetzten Fall wäre „dark“ angebracht. So nun habt ihr es auch schon fast geschafft. Ihr braucht jetzt nur noch auf Get Code klicken und ihr erhaltet sofort den Code, den ihr in euren Artikel oder sonst wo einbinden könnt, also da wo die URL hinführt, die ihr eingegeben habt.

Was er bringt:

Wie ihr bestimmt schon wisst, wird beim klicken eines Gefällt mir – Buttons auf der eigenen Pinnwand eine Nachricht veröffentlicht  in der dann steht, dass euch Seite/Artikel-XYZ gefällt, was eure Freunde dann bei sich auf der Startseite als Neuigkeit erfahren und vielleicht dann selbst neugierig werden und sich angucken können. Wenn man nun das Glück hat, einen so interessanten Artikel geschrieben zu haben und mehrere Leute den Gefällt mir – Button anklicken, dann kann das eine regelrechte Kettenreaktion auslösen, wenn immer mehr Leute dadurch, wie eure Freunde es getan haben, von der Sache erfahren, weil es einen von ihren Freunden gefällt. Diese Kettenreaktion bedeutet dann, dass viele Leute von der Sache erfahren, ohne dass man selbst irgendetwas weiter machen muss, ausser diesen Like Button zu setzen. Viele Besucher kann mal also dank dieser netten Sache von Facebook auf seinen Blogs bekommen, weshalb wir euch diese Informationen natürlich nicht vorenthalten wollen.

Ein weiterer Vorteil ist es, dass man von so gut wie jeden Facebook Nutzer, dadurch profitieren kann für seinen Blog. Denn wenn jetzt zum Beispiel jemand über eine Suchmaschine auf eure Seite gelangt und ihm ein Artikel von euch gefällt, kann er das sofort mit einem Mausklick auf seiner Pinnwand auf Facebook verewigen und gleichzeitig seine Freunde darüber informieren, was er so interessantes im Internet gefunden hat. Dadurch habt ihr nicht nur die Chance neue Besucher zu bekommen, sondern auch Leser zu erhalten, die sich für eure Inhalte interessieren. Deshalb ist es sehr gut, wenn man das ganze mit einem Widget kombiniert, welches mit eurer Seite bei Facebook verbunden ist (was hier bei uns oben rechts zu sehen ist) so dass jeder der sich für eure ganzen Inhalte interessiert, mit einem Klick von eurer Seite ein Anhänger werden kann und nie wieder die Neuigkeiten von der verpasst.

Sorry, dass der Artikel nun doch so lang geworden ist.

Nun möchte ich euch noch paar Fragen stellen, auf die ihr gerne über die Kommentarfunktion antworten könnt, wenn ihr möchtet.

Was haltet ihr von diesem Like-Button? Habt ihr ihn schon oft genutzt oder verwendet ihr ihn sogar regelmäßig? Habt ihr ansonsten schon spezielle Erfahrungen mit ihm gemacht? Oder seid ihr vielleicht sogar gegen ihn? Würde mich auch über Argumente freuen, die gegen den „Gefällt mir“ Button sprechen.

Ich hoffe das euch der Artikel gefallen hat 😀 *grins* und ich euch ein wenig über den Like Button von Facebook informieren konnte.

Sind Sie des Vertrauens – würdig, das in Sie gesetzt wurde.

ERREICHEN DES WELTFRIEDENS DURCH ERKLÄRBARE UND BEGREIFBARE WAHRHEIT, SOWIE DURCH SELBSTERKENNUNG.

Wir leben im dritten Jahrtausend, vor 2.000 Jahren basierte die spirituelle Aufklärung hauptsächlich auf Vermutungen und emotionalen Geschichten oder emotionell erzählten Erlebnissen. Die Sucht nach Macht und Habgier sowie schier unendliche Ignoranz haben das Göttliche und die Lehren der wahren Propheten wie u.a. Jesus Christus verfälscht, beschmutzt und egoistisch ge- und benutzt.

Da GOTT,  die  Omnipresente, Omnipotente, Omnisciente und Omnitranszendente–
die Allgegenwärtige,Allmächtige, Allwissende und Alles durchdringende Ursache und
Ur- Energie, d. h. das ABSOLUTE selbst ist, ist somit auch geplant und vorgesehen, dass wir Fortschritte in unseren Erkenntnissen machen und diese wiederum positiv zum Wohle des Absoluten, von Allen und Allem, nutzen.

Es gibt keinen Stillstand, zumindest nicht, was die spirituelle Evolution anbelangt, wenn man hier an Vergangenem festhält und neue Erkenntnisse nicht akzeptiert, dann hat man das Göttliche nicht verstanden und befindet sich in tiefster Ignoranz.

Für Religionsanhänger, die daran glauben, dass Gott seinen EINZIGEN Sohn opferte, um die Sünden der Welt auf sich zu nehmen, bitte ich, zu bedenken,dass heute klar erwiesen ist, dass wir ALLE Kinder Gottes sind und die SÜNDEN dieser Welt (Menschheit) inzwischen so dramatisch angestiegen sind, dass GOTT heutzutage alle 2 Sekunden eines seiner Kinder opfert, um die Sünden der Welt auf  sich zu nehmen.

Meinen Sie nicht auch, dass wir nach 2 – 3000 Jahren von Fehlverhalten endlich einmal anfangen sollten, ANDERS ZU DENKEN ?

Versuchen Sie zu verstehen, dass Sie das Resultat einer Meisterleistung unbegreiflicher Planungsstrategie und Ingenieurskunst sind und dass es seit mehreren Milliarden Jahren vorgeplant ist, dass Sie jetzt, hier und heute in diesem Körper und an diesem Ort sind.
Das sollte Ihnen klar machen, wie wichtig, wie geliebt Sie sind, und wie gross das  Vertrauen in Sie ist.

Zeigen sie, dass sie dieses Vertrauens würdig sind.

om shantih

ihr yogi majhavi

Wie bekomme ich mehr Besucher auf meinen Blog?

Das ist wohl eine der häufigsten Fragen, die Blogneulinge haben. Doch leider gibt es dafür kein Patentrezept. Es gibt hier und da Möglichkeiten, doch eine Garantie auf hohe Besucherzahlen gibt es nicht.

Natürlich sollte man den Blog zuallererst bekannt machen. Das geht über diverse Blogverzeichnisse. Sehr einfach in der Handhabung und zumindest ein Garant für den ein oder anderen Besucher. Auf vielen, wenn nicht auf fast allen Blogs, gibt es diese Backlinks, also die Rückverweise auf andere Webseiten. Hier bei Blogger United sehr ihr dies auf der rechten Seite, ansonsten stehen sie meist unter den Artikeln. Wenn ihr so etwas entdeckt, klickt doch einfach mal darauf, wenn ihr nicht wisst, welche Blogverzeichnisse nützlich sind.

Ihr könnt euren Lesern noch anbieten, euren Blog zu bookmarken, also ein Lesezeichen zu setzen. Auch dafür gibt es diverse Anbieter, wie z.B. Mr. Wong. Auch diese Bookmarks entdeckt ihr auf fast jeder Seite. Der nützliche Nebeneffekt dabei: Bei Suchanfragen über z.B. Google werde auch die Bookmarks durchsucht und euer Blog wird unter Umständen gefunden.

Doch all das bringt nur etwas, wenn euer Blog interessant ist. Ihr müsst euch im Voraus überlegen, wen ihr mit euren Artikeln ansprechen wollt.  Im Internet gibt es unzählige Blogs, die sich mit Fun und Unterhaltung befassen. Um auf diesen Zug aufzuspringen, müsst ihr schon etwas Besonderes bieten. Erfolgsversprechens sind auch fachkompetente Blogs zu spezifischen Themengebieten. Ihr kennt euch mit einer bestimmten Thematik gut aus und habt soviel Hintergrundwissen, dass ihr damit einen ganzenn Blog bedienen könnt? Super! Googlet mal, ob es dazu schon Blogs gibt, ob diese gut und groß sind. Wenn ihr eine Nische entdeckt, dann haut in die Tasten! Zwar sind diese Blogs dann auf diese Themengebiete begrenzt, aber, wenn sie gut sind, ziehen sie die Leserschaft an, die auf ihren Suchen im Internet sich bisher mit dem Zusammenklauben von Informationen bedienen mussten.

Zu meinem Blog: Ich bediene ebenfalls den Bereich der Unterhaltung und des mal mehr mal weniger Lustigen. Ich hatte irgendwann unwissend damit angefangen und führe das jetzt auch so fort, obwohl es viele andere lustige Blogs und Webseiten gibt. Dennoch sind meine Besucherzahlen gar nicht mal so schlecht.

Laut meiner Statistik gelangen etwa 1% Besucher über externe Links zu mir, 1% über die Hauptseite von OverBlog, 1% als direkte Herkunft, also, weil mein Blog irgendwo gemerkt wurde oder die Leute regelmäßig zu Besuch kommen, und 97% gelangen über Google zu mir. Es ist also klar zu sehen, welchen Bereich ich noch unbedingt ausbauen muss.

Um an die hohe Besucherzahl via Google zu kommen, machte ich mir irgendwann Gedanken, was meine Leser interessieren könnte. Nur lustige Bilder gab es, wie erwähnt, schon zu Hauf. Darum suchte ich nach dem Besonderen, nach dem, wovon ich meinte, dass auch ich danach suchen würde. Und es gelang. Bilder von Prominenten, die zumeist geschminkt oder verkleidet in der Öffentlichkeit auftreten, präsentiere ich ungeschminkt. Oder die Veränderungen, die mit bekannten Leuten im Laufe der Jahre durch das Heranwachsen oder durch Drogenkonsum einhergehen.

Doch nicht nur das war mein Garant. Was für euch interessant sein dürfte, ist der Bezug zu aktuellen Themen. Ihr müsst keine Stellungnahmen zu aktuellen politischen Geschehen schreiben, aber hier und da die Erwähnung von Ereignissen, die in aller Munde sind, füttern die Suchroboter mit Schlüsselwörtern, nach denen dann gesucht wird.

Um dies nochmal zu bestätigen, probierte ich es aus, nachdem Oliver Pocher Vater wurde. Es gab noch keine Bilder vom Kind, aber ich dachte mir, genau das wollen die Leute doch sehen. Also entwarf ich einen nicht ernstgemeinten Artikel, mit den ausschlaggebenden Wörtern „Oliver Pocher“ und „erstes Babyfoto“. Seitdem kann ich immerhin rund 200 Besucher wöchentlich nur über diese Schlagworte zu mir locken.

Zuvor, ich befand mich gerade im FarmVille-Fieber, schrieb ich einige Artikel über dieses Spiel. Ich versuchte, an Neuigkeiten zu kommen und darüber gleich die Artikel zu schreiben. Doch nach etwa zwei Wochen, ich habe auf aussagekräftige Statistiken gewartet, sah ich, dass der immense Aufwand in Bezug auf dieses Spiel nicht lohnte. Einige kamen über Facebook, wohin ich meine Artikel gleich weiterleitete, das wars aber auch schon. Über Google verirrte sich niemand auf meinen Blog. Dann entdeckte ich noch andere Seiten bzw. Blogs, die sich mit Farmville-News befassten und sah, dass diese weitaus besser waren. Vorallem hatten sich diese auf das Spiel spezialisiert. Darum lies ich es. Anderswo gibt es bessere und gründlichere News. Das sollte nämlich immer bedacht werden: Wie groß ist die Konkurrenz?

Probiert es einfach mal aus. Überlegt euch, wonach ihr suchen würdet, was aber nicht so leicht zu finden ist.

Geschrieben von: Kaius

In Frieden Gott erkennen

Wenn wir von Frieden reden, was meinen wir damit? Dass wir uns selbst als friedlich bezeichnen und andere hemmungslos kritisieren, denn es sind ja generell immer die anderen oder anders denkende, die an dem Dilemma des fehlenden Friedens schuld sind?
Wir erklären selbst, dass wir ja nur positiv denken, also gehören wir zu den guten.
wir gehen auch 3 mal pro Jahr in die Kirche, also ich bin ja Christ, nicht praktizierend, aber ich glaube an Gott. Dann kommen die Alltagsprobleme, ärger mit den „blöden“ Nachbarn, finanzielle Probleme, die Kinder machen sorgen, etc.., zum schluss sind wir nervös, ratlos, sehnen uns nach Frieden, suchen ihn überall, um uns drumherum, da begegnen wir den tollsten Angeboten zum Frieden zu gelangen, schliessen uns an Gruppen und Organisationen an, die uns mit Informationen überhäufen, was wir alles tun sollten, um zum Frieden zu gelangen, etc, WARUM HILFT DAS NICHT ?
Weil wir erstens alles mögliche versuchen, jede menge Techniken, an unzähligen Konferenzen teilnehmen, uns Bücher kaufen, etc.. und wir werden von Lichtwesen, Wunderheilern und „Gottgesandten“ in die Welt der “ realen“ spiritualität eingeführt. Wie viele werden nicht nur ausgenutzt, sondern auch finanziell ausgenommen, aber Frieden hat sich nicht eingestellt, da all diese Informationen auf einer superegoistischen Basis stehen, jeder , der sich “ spirituell“ betätigt, hat natürlich Recht und ist unfehlbar, das ist keine Gemeinschaft von friedenssuchenden, das ist eine Ansammlung von oportunisten. Als allererstes sollten wir uns selbst kennenlernen, unsere Fähigkeiten und auch Fehler, dazu ist es notwendig, dass wir in der Lage sind, uns mit uns selbst zu beschäftigen, uns selbst zu studieren, und das mit Wahrheit, mit absoluter Wahrheit zu uns selbst, das ist schwer, denn eine kleine Notlüge verzeihen wir uns immer, vielleicht auch, um niemandem weh zu tun, ja, anderen gegenüber, kann man evtl. akzeptieren, aber unter keinen Umständen uns selbst gegenüber, ich empfehle generell die Wahrheit, dann gibt es keine Belastungen und Gewissensbisse, denn, wer heute lügt, muss morgen wieder lügen, um die Lüge von Gestern nicht selbst zu entlarven, unnötiger Energieverbrauch, dann, das wichtigste: die Liebe, wie glauben sie, wird eine liebe zu jemandem anderen aussehen, wenn man sich selbst nicht liebt ? Das ist zum scheitern verurteilt, aber kann man sich selbst lieben, wenn man nicht absolut wahrheitsgetreu zu sich selbst ist und sich etwas vormacht, dass man denkt, man ist so, wie man gerne sein möchte, nein, das geht schief. Am Anfang, nach mehr als neun Jahren Studium, auch in verschiedenen Klöstern, dann habe ich gedacht, so, jetzt bin ich der grosse Yogi, der Wunderheiler, der Prophet, auf den die Welt gewartet hat, es laufen ja viele mit diesem Gedanken durch die Welt, also ich war einer davon und auch noch ein “ Gottgesandter“, da ich ja “ alles “ über Gott wusste und in seinem Namen handeln, predigen und heilen konnte, VON WEGEN OTTO, dann kam ich zu einem einsam lebenden Mönch und diskutierte über alles mit ihm, brachte mein ganzes Wissen zur schau ( es war ja nicht gerade wenig)- und in einem ganz friedlichen Moment sagte er zu mir: mein lieber, SEI ERST MAL DAS, WAS DU BIST,
ich war geschockt, aber wie dankbar war ich dann später für diese Worte. Zu dem Thema Gott sagte er mir folgendes: auch wenn du ein Yogi bist und glaubst über Gott alles zu wissen und erklären zu können, dann sage ich dir, du weisst gar nichts , weder über Gott, noch von Gott, erst, wenn du den wahren, persönlichen Gott kennengelernt hast und mir sagen kannst, wie er ist, dann werde ich dich akzeptieren und weiter unterrichten, dann kannst du wieder kommen. Ich bin danach 9 monate in die Einsamkeit der Berge gegangen, lebte alleine in einer Höhle und habe verzweifelt darüber nachgedacht, wie kann ich den persönlichen Gott nur kennenlernen, als ich eines Morgens zum Sonnenaufgang aus der Höhle trat, in die aufgehende Sonne blinzelte und regelrecht geblitzt wurde – mit Wissen und Wahrheit, in weniger als einer Sekunde war alles da, ich war glücklich und ging wieder zum Meister, seine Frage: NA UND ?, ich sagte, wenn wir sagen, dass absolut alles von der sutilen,göttlichen Ur-oder Gründungs-energie ausgeht, aber auch alles geschaffene wieder zu dieser Energie zurückkehrt ( die Wissenschaft bestätigt das durch quantenphysik), dann ist in allem geschaffenen Gott, somit manifestiert er sich auch durch jeden Menschen, somit ist meine Begegnung mit jedem Menschen eine Begegnung mit Gott,
der Meister lächelte und umarmte mich.
Also erst eigener innerer Frieden mit Wahrheit, Wissen und Vernunft in sich selbst dauerhaft etablieren, dann das, was wir Gott nennen klar erkennen ( frei von Doktrinen und Religionen ), dann ist der Weg, sowohl zum individuellen, als auch zum universellen Frieden durch Wissen, Wahrheit und Vernunft frei.
Danke an BU, bis zum nächsten Artikel

om shantih

Kommentare abgeben funktioniert nun problemlos

Endlich haben wir es geschafft die Seite ordentlich zum laufen zu bringen. Auch können wir Plugins usw. jetzt korrekt verwenden. Bis vorhin konnten wir die von euch abgegebenen Kommentare leider nicht genehmigen und nur löschen. Jetzt ist das Problem aber behoben und ihr könnt kommentieren so viel wie ihr wollt :).

Auch für die Autoren ist der Bereich in den sie sich einloggen viel schneller und funktionstüchtiger.
Also dann weiterhin viel spass mit Blogger United.

Und einen schönen Samstag 🙂

Übersicht der Blogs die Blogger United bereits unterstützen

Auf folgenden Blogs wurden wir unter anderem unterstütz:

Aus verwaltungstechnischen Gründen wird diese Liste nicht mehr aktualisiert und dafür gibt es nun unser Blogverzeichnis.

Vielen Dank an die Blogger von:

www.kawonga.de
www.mynews-blog.de
www.ueberhauptgarnix.blogspot.com
www.daniela.bplaced.net/wordpress
www.postkartengeschichten.de
www.blog.knut.me
www.andere-welten.net
www.webmastermarkt.blogspot.com
www.ttt-blogger.blogspot.com
www.m.kupfer.over-blog.com
www.kolossia.over-blog.com
www.covercity.over-blog.com
www.notiz-blog.over-blog.de
www.polares-allerlei.blogspot.com
www.lerg.de
www.stammhirnrinde.de
www.unickverse.de
www.swiss-kyburz.ch
www.lowbudgetwohnblog.wordpress.com
www.blog.blues-welt.ch
www.jens-stratmann.de
www.wirbelwebber.de/wp/
www.cookitlikelilian.de
www.direkteaktion.over-blog.de
www.halliwood.de
www.pinkesgift.de
www.blog.connys-welt.com
www.grassi2000.com
www.programmende.de
www.das-wunder-der-wahrheit.over-blog.com
www.nachrichten-muenchen.de
www.musicblog4you.wordpress.com
www.diekopfhoerer.de
www.yulara.over-blog.net
www.mehrlicht.twoday.net
www.trashbuttrue.eu
www.bloeser.blogspot.co
www.ubeudgen.wordpress.com
www.innere-schreibstimme.blogspot.com
www.soulgurusounds.blogspot.com
www.lloc.de
www.alles-schokolade.com
www.zeisman.de
www.legasthenieistkeineschande.wordpress.com
www.photografix.us.to
www.dapemasblog.blogspot.com
www.blogigo.de/ENGEL0311
www.yodal.wordpress.com
www.goggiblog.blogspot.com
www.internetblogger.eu
www.sylvis-blog.de
www.blog.getluckyforever.de
www.savaux.ch
www.berlin-tester.de/WP/
www.maminetz.de
www.silviokoch.blog.de
www.kaffeecoach.blog.de
www.teiledealer.com
www.vitaslim.blog.de
www.deeblog.de
www.delijo.de
www.teamxbody.blog.de
www.susi-hilft.blogspot.com
www.internetblogger.de
www.fischkopp-blog.de
www.menze-koch.blog.de
www.xyonline.de
www.laester.tv
www.smauss.de
www.femfinanz.info
www.cordiedesign.connys-welt.com
www.dreams.connys-welt.com
www.monsieurfischer.ch
www.yocandra.de
www.togotob.de
www.anais2317.com
www.diefreiheitsliebe.blogspot.com
www.anne-kerstin-busch.com
www.christiansfoyer.wordpress.com
www.superkarr.blogspot.com
www.meinetechwelt.net
www.chrizblog.de
www.ragazzi-group.de
www.joergschueler.de
www.itssimple.de
www.mediencircus.blogspot.com
www.jasijas.blogspot.com
www.blogbybea.blogspot.com
www.see2feel.de/fotografie-blog/
www.blog.oliver-gassner.de
www.mydailycelebnews.blogspot.com
www.rundumkiel.de
www.mylifeinreverse.wordpress.com
www.netz-online.com
www.wemaflo.net
www.promijournal.de
www.streetheart-berlin.blogspot.com
www.onlinelupe.de
www.markus1803.de
www.rolfsdiary.wordpress.com
www.kiekmol.wordpress.com
www.digitallife.update-leben.de
www.tocolino.wordpress.com
www.keichi.de
www.bunterkandelaber.over-blog.de
www.schoofscheiss.de
www.querbeetbeat.blog.de
www.babykeks.de
www.johannihof.blog.de
www.tschuljen.wordpress.com
www.behandlungs-finder.de
www.volkerfoto.blogspot.com
www.cocasblog.de
www.xstylerz.us.to
www.xyonline.de
www.computer-style.de
www.playmuzikk.de
www.tagestexte.de
www.zweidoteins.de
www.mobile-surfstick.de
www.pc-dau.de
www.schmunzelbiene.de
www.susi-blog.de
www.rheinischerhof-garmisch.blog.de
www.derpblog.de
www.joyrunner.de
www.cyberknowledge.de
www.kwoxer.de
www.bikini-trend.blogspot.com
www.rakkasei3.blogspot.com
www.3dvision-blog.de
www.madame-sleepnaked.blogspot.com
www.zuckerschnuten.bplaced.net
www.pixel-lifestyle.de
www.reiseblog.kroistra.de
www.newsblog.kroistra.de
www.exscribo.de
www.blog.ppfeufer.de
www.chaosweib.com
www.utopia.mydesignblog.de
www.neue-lebensperspektiven.com
www.gluexxkeks.blogspot.com
www.lifedays-blog.blogspot.com
www.rosacouch.blogspot.com
www.speedmann.de
www.asphyxia.piranho.de
www.sunny-69.blogspot.com
www.niederberger-berlin.net
www.gameheart.de
www.hengrid.wordpress.com
www.seemo.de
www.oberkircher-blog.de
www.maunzblog.de
www.momentanaufnahme.patlkli.org
www.haustiger.info
www.schmankerl.info
www.trampelpfade.com
www.mäkelprinzessin.de
www.thorstens-blogwelt.de
www.ventil.feelfreeconsult.de
www.krecklow.de
www.young-entertainment.de
www.kaffee-freun.de
www.melvenue.de
www.kalliey.de
www.apfelpad.eu
www.masterchief3000.blogspot.com
www.was-is-hier-eigentlich-los.de
www.future-commerce.de
www.sparenundgeld.blogspot.com
www.seemefilms.bplaced.net
www.visual-mind.net
www.grossaffe.de
www.der-pflegeblogger.de
www.spieleseinfach.de
www.qualipano.de
www.weblog-deluxe.de
www.coin-flip-trading.com
www.laufe-marathon.de
www.blog-cafe.de
www.zauberwaldmaedchen.de
www.ninchentestet.blogspot.com
www.landgefluester.blogspot.com
www.olis-testlabor.blogspot.com
www.mama-muetze.blogspot.com
www.mscontrol.wordpress.com
www.filme-blog.com
www.geizabc.blogspot.com
www.yesbo.de/produkttestblog
www.henningswunderbarewebwelt.blogspot.com
www.blogparadenblog.de
www.zitterkopf.de
www.doubleu97.blogspot.com
www.guru-20.info
www.beautytestnici.blogspot.com
www.knuddelstoffel.blog.de
www.venus-scribet.blogspot.com
www.gewinnzone.blogspot.com
www.testlokal.de
www.testetalles.blogspot.com
www.aintschel.blog.de
www.myclappinghands.blogspot.com
www.mauilein.blog.de
www.rechtsverkehr.de
www.ostseenixe.blog.de
www.melliausosna.blog.de
www.momonicole.blog.de
www.depression-blog.tk
www.sabo-tage-buch.blogspot.com
www.ode-an-designermode.blogspot.com
www.extremniki.de
www.lesensweise.blogspot.com
www.booyaboo.de
www.nahrungsergaenzungs.info
www.storysoflife.st.funpic.de
www.sachwerte.wordpress.com
www.tim-gramberg.de
www.ramona-bloggt.blogspot.com
www.tresbellefleur.blogspot.com
www.storychamber.de
www.produktcheck.blogspot.com
www.wpupdate.de
www.amerikareport.com
www.gesund-futtern.de
www.gesundefrau.de
www.aktionbillig.de
www.ssw-entwicklung.de
www.muetterinfo.com
www.freie-zeit.at
www.testerlounge.blog.de
www.modepueppchen.blogspot.com
www.spielfeldrand-magazin.de
www.hamburgtogo.com
www.andre-gierke.de
www.los-holstos.de
www.farben.weerke.de
www.netztipps.info
www.blog.localdigi.de
www.ravenport.ch
www.yuly-testet.blog.de
www.biadudo.blog.de
www.testtesthurra.blogspot.com
www.test-queen.de
www.ephelides.de
www.gehtdichnichtsan.de
www.portal-blog.de
www.hackuniverse.de
www.mikespeier.cwsurf.de/wordpress/
www.coolesachenblog.wordpress.com
www.amanda77.blog.de
www.sallina.want2blog.net
www.bewerberblog.de
www.blogiraffe.wordpress.com
www.sailtokiel.de
www.mscontrol.wordpress.com
www.juluul.blogspot.com
www.sonnenkaeferchen.net
www.blog-for-gamer.blogspot.com
www.geheimnisse-des-himalaya.de
www.konsumlady.blogspot.com
www.doyoumail.de
www.eagles-blog.biz – Markierung für uns
>> Wer uns ebenfalls unterstützen möchte, darf als Dankeschön sich in unser Blogverzeichnis eintragen<<

Vielen Dank nochmal an euch und eure nette Unterstützung.

Autor des Monats

Damit unsere Autoren auch eine Chance haben, für ihre Arbeit belohnt zu werden, wählen wir jetzt an jeden Monatsende den Autor des Monats. Dieser wird dann immer am letzten Tag des aktuellen Monats bekannt gegeben und landet mit Namen oder Pseudonym und dem Link zu seiner persönlichen Website im Footer ganz unten.
Wir hoffen, dass euch diese Idee gefällt. Einigen von euch mag das sicherlich von unserer Facebook-Fanpage bekannt vorkommen, wo jede Woche, der Blogger der Woche gewählt wird.

Wir hoffen das wir mit noch vielen weiteren Aktionen und Funktionen, der Bloggerszene mehr spass und vielfalt beim bloggen bieten werden können. Zwar kann es schon manchmal eine Weile dauern, bis es mal wieder eine neue Funktion gibt, aber es wird kommen. Lasst euch einfach überraschen, was noch so passieren wird hier.