Neue Blogparade: Wie aufdringlich darf Werbung in Webseiten sein?

Heute möchten wir euch mal wieder eine neue interessante Blogparade empfehlen, bei der sich so gut wie jeder Blogger sicher beteiligen kann.
Die Blogparade von TheEagle wirft die berechtigte Frage auf: „Wie aufdringlich darf Werbung in Webseiten sein?“.

Meine kurze Meinung dazu ist, wie ihr sicher wisst, gibt es hier weder Banneranzeigen noch Layer Werbung, was sicher wohl auch an den noch viel zu geringen Besucherzahlen liegt. Beides sollte meiner Meinung nach auf keiner Website Verwendung finden, die mehrere Monate braucht um überhaupt sich der Auszahlungsgrenze des jeweiligen Anbieters zu nähren, denn hier ist in meinen Augen der Schaden größer als der Nutzen, denn wer würde seine Leser schon für zum Beispiel ca. 7 Euro im Jahr/Monat verärgern?;)

Nicht ganz so „aggressiv“ sind wie ich meine, bezahlte Beiträge von Anbietern wie Trigami und Hallimash, da hier jeder selbst entscheiden kann ob er den Artikel jetzt interessant findet oder nicht. Auch ist hier die Vergütung meistens viel höher, als der Erlös von Bannerwerbung nach mehreren Monaten, selbst bei weniger besuchten Blogs.

Schreibe einen Kommentar