Groupon im Test

*Anzeige / Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung

Nach dem ich schon so viel über die Website mit den täglich neuen Rabatt-Angeboten gehört habe und wohl schon mehr als 70 Millionen Mensch dort registriert sein sollen, dachte ich mir es wird nun auch mal Zeit mir den Dienst genauer anzuschauen und ihn vielleicht sogar eventuell für mich zu entdecken.

Anmeldung bei Groupon

Will man sich die Seite Groupon.de erstmal nur anschauen, wird man sehr schnell feststellen, dass man ohne die Eingabe einer Emailadresse nicht weit kommt. Also hab ich hier direkt meine Mailadresse eingegeben und prompt eine Mail von Groupon zur Bestätigung der Registrierung erhalten. In dieser Mail erfährt man auch gleich dass Groupon zu 100 % kostenlos ist und man bei den täglich zeitlich begrenzten Rabatt-Angeboten die Chance hat 70 bis 90 % zu sparen, was ja wirklich nicht wenig ist und ein schon fast dazu zwingt sich wenigstens die Seite öfters mal genauer anzuschauen um vielleicht hin und wieder ein tolles Schnäppchen zu machen.

Die Seite und einige Aktionen

Die Website Groupon.de ist sehr bunt und nett anzusehen, um sich einen Überblick verschaffen zu können muss man sich diese allerdings erstmal genauer anschauen.

Ganz oben kann man die Stadt auswählen, für die man Rabatt-Angebote angezeigt bekommen möchte. Stralsund ist in meinem Fall leider nicht vorhanden, also muss da Rostock erstmal für herhalten. Hat man eine Stadt ausgewählt, so kann man für diese ebenfalls oben festlegen ob man per Mail über neue Deals informiert werden möchte.

Bei den Rostock Deals gibt es heute zum Beispiel die Möglichkeit sich für nur 33,95 € statt 68,10 € durch die Störtebeker Braumanufraktur in Stralsund, ach hier geht ja doch noch was, mit Bier-Guides inklusive der Verkostung von 6 Biersorten führen zu lassen. Für Bier-Fans sicher eine nette Möglichkeit sich sowas mal genauer anzuschauen.

Weitere Angebote für Rostock sind aktuelle zum Beispiel wie man in der rechten Spalte sehen kann: Bodypainting, eine Fitness 10er Karte, die Buchung einer Band oder eine günstige Reise nach Griechenland.

An sich ist die Seite super und auf das wichtigste reduziert, gefällt mir jedenfalls sehr gut.

Weitere Informationen über Groupon

Wenn ihr eure Freunde zu Groupon einladet erhaltet ihr übrigens pro Nase 6 € Guthaben, könnte sich also schon lohnen wenn man über viele Facebook-Freunde verfügt den Link einfach mal in der Statusmeldung zu posten. 😀

Groupon könnt ihr auch als App auf euren Android-Smartphone oder iPhone installieren.

Wenn ihr mal wissen möchtet, wie denn die Gesichter von Groupon so ausschauen, dann lohnt sich für euch auf jeden Fall ein Besuch im Blog von Groupon unter blog.groupon.de

Kurzes Fazit

Werde auf jeden Fall erstmal bei Groupon angemeldet bleiben und mich über Rabatt-Deals der Städte Rostock und Berlin in nächster Zeit informieren lassen um zu sehen, was denn so angeboten wird und wie oft ich einen Deal wahrnehmen werde.

2 Gedanken zu „Groupon im Test“

  1. Ich war auch mal Fan von Groupon, aber nach einiger Zeit habe ich festgestellt, dass sich die -ach so verlockenden Angebote- als gar nicht so toll herausgestellt haben!
    Eine Massage wurde nicht eingelöst, da der Anbieter sein Verhältnis mit Groupon gekündigt hatte- natürlich hat Groupon mich darüber noch nicht mal informiert und war anschließend auch nicht bereit, mir den Gutschein durch ein vergleichbares Angebot zu ersetzen!
    Die angebotene Maniküre stellte sich als sehr oberflächlich und gar nicht schön heraus, das Essen im Restaurant war lieblos und hat nicht geschmeckt, …
    Ich bin dazu übergegangen, die normalen Preise zu bezahlen und dafür Qualität zu bekommen!

    1. Es ist unheimlich nervig, dass man sich die Seite nicht einmal ansehen kann, ohne sich anzumelden. Bin im amerikanischen Groupon und wollte nur mal sehen, was es in Deutschland so gibt. Dafür wende ich nicht fünf Minuten meiner Zeit auf und lasse mich dann mit Werbemails zuspammen. In den USA ist das übrigens anders, da kann man sich die Seite auch ohne Anmeldung in Ruhe ansehen. Das ist der Grund warum ich hier bei Groupon bin und nicht bei LivingSocial, die auch das Anmeldespielchen veranstalten.

Schreibe einen Kommentar