Digitale Bildung ist nicht so rosig wie immer angenommen

Die W&V 12/2010 erwähnt eine Unser-Studie wo es um die Internet-Nutzung, und Nutzer-Typen der „Digitalen Gesellschaft“ geht.  Eine Studie die, die Berliner Inititative D21 und TNS-Infratest, erstellte.

In dieser werden alle Zielgruppen systematisch erfasst vom „Internetignoranten“ bis zum Dauernutzer „Nerd“. Die Studie sortiert genauer noch Nutzer in 6 verschiedene Gruppen: Berufsnutzer, digitalen Profis, Trendnutzer und die Profis sowie digitale Avantgarde. Und das Durchschnittsalter, Geschlecht, Bildung, Lebensform und Haushaltseinkommen.

Für Marktetingexperten mag diese Studie einiges zu bieten haben. Bildungsforscher werden bekümmert festellen, dass es mit der digitalen Beschlagenheit der Deutschen nicht so rosig ist wie immer erhofft.

Teilweise kann man dies in der erlebten Praxis sicherlich bestätigen. Besonders in der schulischen Bildung gibt es einen enormen Bedarf in Sachen „Digitaler Bildung“. Auch im Bereich der Weiterbildung muss vieles getan werden um, die Deutschen für die digitale Gesellschaft fit zu machen. Der Weg in die digitalisierte Gesellschaft wird noch einige Zeit Beanspruchen.

In den USA ist man in diesen Bereichen einige Schritte weiter, besonders in Bereich der Bildung. Auch Weblogs und Blogger waren schon 4-5 Jahren ein Begriff. In Deutschland ist es immer noch eine Minderheit die richtig Weiß, was überhaupt Bloggen ist. Darum ist in Deutschland viel zu tun.

Geschrieben von Lars-Michael Lehmann der sonst auf   http://legasthenieistkeineschande.wordpress.com bloggt.

Autor: Lars-Michael Lehmann

Ich heiße Lars-Michael Lehmann und bin ein betroffener Legasthenieexperte / Diplomierter Legasthenietrainer (EÖDL) sowie Fachjournalist. Seit genau 3 Jahren blogge ich über das hoch komplexe Thema Legasthenie. Seit 20 Jahren weiß ich, dass ich Legastheniker bin. Selber profitiere ich von einschlägigen Erfahrungen als Legastheniker, dies in allen Lebensbereichen. Meine Erfahrungen als Legastheniker reichen von der Schulausbildung bis hin zum Studium. Über die verschiedenen Themen und neuen Blickwinkel habe ich die letzten Jahre auf meinen Blog berichtet. Wenn Ihr mehr über das Thema Legasthenie erfahren wollt. Dann besucht doch meinen Blog: Legasthenie-ist-keine-Schande.

Schreibe einen Kommentar