Die bloggenden Gasprofis

*Anzeige / Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung

Heute möchten wir euch ein kleines Interview mit einem unserer Sponsoren der nächsten Verlosung (Start 13.3.13) dem Sascha von gasprofi24.de präsentieren. Auf Gasprofi24.de könnt ihr nicht nur viele tolle Produkte erwerben sondern es gibt auch einen eigenen Blog den ihr unter blog.gasprofi24.de erreicht und wo ihr euch über Themen wie unter anderem Grillen, Heizen, Sicherheit und aktuelle Events auf dem laufenden halten könnt.

Gordon: Hey Sascha bevor es los geht, stell dich doch bitte einmal kurz unseren Lesern vor.

Sascha: Hallo Gordon. Zunächst möchte ich mich bei Dir für die Gelegenheit bedanken, uns auf Deiner Plattform vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Sascha Busch und ich bin Inhaber des Unternehmens BonnGas Busch e.K. welches in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Gemeinsam mit insgesamt 12 Mitarbeitern – die Alle im Umgang mit Gasen und Gasgeräten geschult sind – sind wir seit mehr als 5 Jahren neben unserem stationären Geschäft in Bonn auch mit einem eigenen Webshop unterwegs und bieten aktuell mit www.gasprofi24.de Gase & Gasgeräte für private und gewerbetreibende Kunden an.

Gordon: Auch heute ist es meiner Meinung nach immer noch selten das kleine bis mittelständige Unternehmen auf ihren Websites einen eigenen Blog zur Verfügung stellen, zwar verwenden so ziemlich alle Unternehmen soziale Netzwerke um mit ihren Fans und Kunden zu kommunizieren und ihre Produkte zu vermarkten, jedoch bleibt es meistens dabei und an einem eigenen Blog wird gespart. Ich finde das sehr schade, da Blogs doch so viele Möglichkeiten bieten noch näher an den Kunden zu kommen und ihn noch viel besser audiovisuell informieren zu können. Nebenbei sei vielleicht auch die tolle Möglichkeit zur Dokumentation die so ein Weblog bietet erwähnt.

Sascha, ihr von Gasprofi24 seid wirklich vorbildlich und führt neben den Präsenzen auf Facebook und Twitter einen wirklich sehr gut strukturierten und sehr einladenden Blog. Wann und wie seid ihr darauf gekommen einen eigenen Blog zu starten, bist du vielleicht sogar auch privat in der Blogosphäre zu Hause?:)

Sascha: Mit Beginn unserer Aktivitäten im Web haben wir immer nach Möglichkeiten gesucht, wie wir unseren Kunden nicht nur unsere Produkte näher bringen können, sondern wie auch wir uns als Personen und Menschen aus dem Schatten eines „oftmals“ anonymen Webshop´s herausbewegen können. Webshop soll bei uns nicht einfach nur „kaufen“ sein sondern zunehmend einen Mehrwert für unsere Kundschaft darstellen. Vor dem Hintergrund, dass wir in der Vielzahl Produkte verkaufen, die mit Gasen betrieben werden, fällt mir als Profi immer wieder die mangelnde Beratung oder das Verständnis mancher Händler für Problemlösungen im Gasbereich auf. Da wollen wir Abhilfe schaffen und den BonnGas bzw. GasProfi24 Kunden auf unserem Blog über den sicheren Umgang informieren. Es scheint zu funktionieren, zumindest habe ich den Eindruck, dass unsere Produkte des Monats, Partnervorstellungen, Rezepte durch Gastautoren und auch unsere internationalen Erfahrungen rund um das Thema Gas auf großes Interesse stoßen. Das ist die schönste Bestätigung & Motivation die man als Blogger bekommen kann.

Gordon: Ein Unternehmen führen und dazu noch Facebook, Twitter und den eigenen Blog aktuell zu halten ist sicher keine kleine Aufgabe. Mich würde interessieren wie ihr das so macht Sascha, kümmerst du dich während der Arbeitszeit darum oder sogar in der Freizeit?

Sascha: Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es mir das bloggen nicht so zeitaufwendig vorgestellt habe. Oft sitze ich bis in die späten Abendstunden an einem Bericht und verfeinere diesen. Ich habe mir angewöhnt, mit einem Redaktionsplan zu arbeiten den ich bereits für ein halbes Jahr im Voraus geschrieben habe. Das hilft ein wenig nicht ganz die Orientierung zu verlieren. Dennoch kommen einem auch oft spontane Ideen die vielleicht durch Kundenanfragen angeregt wurden und es wert sind „sofort“ kommuniziert zu werden. Wir wollen so gut wie Möglich auf die individuellen Anfragen eingehen und daraus entsteht dann schnell ein neuer Beitrag. Glücklicherweise werde ich aber auch von dem ein oder anderen Gastautor unterstützt, die mir dabei helfen, mindestens 2 Beiträge in der Woche zu schreiben. In der Freizeit blogge ich nicht, dafür fehlt mir einfach die Zeit.

Gordon: Das mit den Gastautoren ist wiederrum eine gute Idee, denn du sagst es ja bereits selbst, es fehlt hier und da immer wieder die Zeit um diese eine jetzt super passende Neuigkeit zu veröffentlichen, auf die man einfach nicht verzichten möchte und warum nicht die Möglichkeit nutzen auch mal jemand anderes die Feder zu überlassen.

Im diesem Sinne bedanke ich mich für die interessanten Antworten und wünsche ich dir alles gute Sascha, dass du weiterhin so flexibel mit den neuen Medien bleibst und gut in die nächsten 10 erfolgreichen Jahre hineinfeierst!

2 Gedanken zu „Die bloggenden Gasprofis“

  1. Hallo Jens. Danke für Deine Nachricht. Auch wenn es wie beschrieben viel Zeit in Anspruch nimmt, macht es uns einfach Spaß aus unserer Branche „die ja nicht unbedingt jeden Begeistert“ zu berichten und gerade Antworten wie Deine zeigen uns, dass das genau richtig ist…

    Viele Grüße und schönen Abend,
    Sascha von GasProfi24

Schreibe einen Kommentar