Mal was ganz Anderes…

Glückwunsch! Du liest soeben eine Weltpremiere, denn dies ist der erste Blogeintrag bei Blogger United, der einem hier nicht allzu häufig gesehenen Thema angehört: BABY! Die meisten von euch können mit diesen kleinen sabbernden, plappernden Wesen vielleicht nicht ganz so viel anfangen, Andere sind eventuell sogar schon Vollprofis. Für beide Lager werde ich in Zukunft einiges an Lesestoff und Link-Tipps zur Verfügung stellen…

Glückwunsch! Du liest soeben eine Weltpremiere. Denn dies ist der erste Blogeintrag bei Blogger United, der einem hier nicht allzu häufig gesehenen Thema angehört: BABY!

Die meisten von euch können mit diesen kleinen sabbernden, plappernden Wesen vielleicht nicht ganz so viel anfangen, Andere sind eventuell sogar schon Vollprofis. Für beide Lager werde ich in Zukunft einiges an Lesestoff und Link-Tipps zur Verfügung stellen. Erfahrungsberichte zu lesen, nimmt vielleicht dem Einen die „Angst“ vor der Elternschaft, und der Andere erkennt möglicherweise selbst bereits erlebte Situationen wieder. Hauptsache, ihr habt Freude beim Lesen und bekommt vielleicht sogar Lust, auch direkt auf meinem Babykeks-Blog vorbei zu schauen.

Als ersten Artikel möchte ich euch etwas zum Schmunzeln erzählen, dass mir, „junger Mutter“, widerfahren ist.

Erwartungen und Wunschträume!

Schon vor der Schwangerschaft hatte ich, wie alle werdenden Eltern, ein paar genaue Vorstellungen von Situationen, die ich mit meinem Baby erleben möchte.

Eine davon betraf diesen alten Schaukelstuhl, den ich mir bereits vor Jahren wohlweislich von meinen Eltern unter den Nagel gerissen hatte, um irgendwann tief in der Nacht, wenn alle anderen schlafen, darin mein Baby zu schaukeln. Ich stellte mir diesen Moment so perfekt und wunderschön vor, dass ich es kaum erwarten konnte, ihn endlich Realität werden zu lassen. Aber wie das nun mal so ist mit der Realität und den Wunschträumen, kam die Ernüchterung in einer schönen, ruhigen Nacht, als mein Kleiner und ich zum ersten Mal kuschelnd im Schaukelstuhl lagen und er mich nach dem Stillen mit zufriedenen Augen ansah und langsam wieder in seinen süßen Babyschlaf sank. Gott, Leute, war mir schlecht!!!

Wie sich leider herausgestellt hat, bin ich wirklich ganz übel seekrank und habe den Schaukelstuhl jetzt durch einen Poeng von IKEA ersetzt. Traurig, aber wahr…

Und die Moral von der Geschicht‘ – wie es kommt, das weiß man nicht!

Florians Blog

Ich bin der Flo. Seit einiger Zeit betreibe ich meinen Blog..
Hab oft überlegt über was man bloggen könnte.
Bis mir dann irgendwann in den Sinn kam „Hey! Man kann über so ziemlich alles bloggen ;-)“. Und so is dann letzten Endes blog.florianwartner.net enstanden.
Ich schreibe über die nervigen, die lustigen, die schönen, langweiligen.. Sachen dieser Welt bzw. meines Lebens (Mit und ohne Computer).

Meistens wird´s bei mir ziemlich schnell zu einer Fail-Parade.
Aber seht selbst 😉

Joyrunner

Ich bin Andy alias Joyrunner und betreibe den Blog joyrunner.de.

Mein Blog existiert seit Mai 2009 und handelt größenteils über mein Hobby dem Laufen, dem ich seit Juli 2009 nachgehe. Ich schreibe meine Erfahrungen über mein Training, Wettkämpfen und auch Erfahrungen mit Laufausrüstungen nieder.

Aber auch über andere Themen wie z.B. Geocaching, Computer und Fundstücke aus dem Internet schreibe ich gerne.

Über das Bloggen habe ich bereits viele nette Leute kennengelernt und ich freue mich immer wieder über neue Leser die ihre Kommentare hinterlassen.

Also hoffentlich bis bald!

ChristiansFoyer

Bei ChristiansFoyer handelt es sich um einen privaten Blog zu den Themen Film, Kino & Stars. Seit Oktober 2008 gibt’s in ChristiansFoyer in verschiedenen Rubriken Reviews zu großen Hollywood-Blockbustern, legendären Klassikern, kleinen Indie-Produktionen und weltweit Sehenswertem, sowie Artikel über Schauspieler, Regisseure und andere Filmschaffende. Abgerundet wird das Angebot von regelmäßigen Trailer-News und Special Features.

ChristiansFoyer ist mittlerweile eine recht gut besuchte Seite, die jeden neuen (film-, aber auch anderweitig interessierten) Leser gerne willkommen heißt und die sich stetig verbessern will, um ein möglichst reichhaltiges Angebot zum Thema Film zu liefern. Schaut also gerne mal unter dieser Adresse vorbei:

christiansfoyer.wordpress.com

Bis dahin, Grüße aus’m Foyer,
Christian

Ploppers Wörld

Ploppers Wörld ist ein Blog über das Leben, Musik und Star Wars.

Gut, das ist ein bisschen knapp, aber diese drei Themen versuche ich doch unter anderem in meinem Blog, der nun seit mehr als einem Jahr existiert, abzudecken. Doch auch über ganz viele andere Dinge schreibe ich, einfach über alles, was mich interessiert, oder mir gerade unter den Fingernägeln brennt. Und das ist einiges.

Ich bin ein Schweizer Teenager hart an der Grenze zum Nerd, der seine Freude an diversen Themen mit der Blogosphäre, wie man mittlerweile so schön zu sagen pflegt, teilen möchte.

Aber was beschreibe ich meinen Blog, schaut doch einfach mal vorbei und macht euch ein Bild meines Blogs auf plopper.wordpress.com! 🙂 Ich freue mich!

Euer Graval

My Life In Reverse

MY LIFE IN REVERSE ist ein privates Weblog, auf dem ich, Sebastian a.k.a. Dr. Borstel, über Medien und Popkultur schreibe. Dort finden sich Rezensionen bekannter und weniger bekannter Filme und Serien, Trailer und andere Neuigkeiten aus der Traumfabrik Hollywood, Musikvideos, Bandvorstellungen und Besprechungen neues Alben, die häufig kostenlos zu haben sind so wie Buchbesprechungen und anderes.

Mitte 2009 gestartet, hat sich MY LIFE IN REVERSE schnell einen stetig wachsenden Leserkreis erarbeitet, ist dabei aber unabhängig und offen für neues geblieben. Wünsche, Kritik oder generell Kommentare sind jederzeit gerne gesehen. Beinahe täglich neue Artikel findet ihr via Blogger United oder gleich auf

mylifeinreverse.wordpress.com.

Ich freue mich über neue Leser!

Lifedays-blog

Blog-Link: lifedays-blog.blog.spot.com
Pseudonym: lifeday, weiblich, Hamburg
Erster Beitrag 7.9.2010

Hierher zu Blogger United habe ich über meinen facebook-account gefunden und freue mich darüber. Selbstverständlich ist Blogger United mit meinem Blog verlinkt.

lifedays-blog – für das was wichtig ist oder wichtig erscheint

Diesen Blog habe ich eingerichtet, um hin und wieder eine Resonanz zu bekommen über das was mich bewegt und weil es mir als Mensch in dieser Gemeinschaft wichtig ist.

Ich berichte hier ich über die Aufreger der Republik, wenn sie auch mich aufregen oder ärgern. Zu solchen Aufregern führen die nachfolgenden Kategorien wie:

AKW’s, Arbeit und Soziales, Mensch und Umwelt, Politik, Sozialkritische Musik- und Videos, Musik und Privates sowie über einige für mich wichtige Sportereignisse.

Eine Seite mit einer Bildergalerie, eine Shoutbox und eine Seite mit klassischer Musik bieten sich zum Lesen und vielleicht auch für die eine oder andere Anregung an.

Ergänzend zum Blog gibt es noch mein Forum: www.wediscusstreff.de sowie meine Homepage: www.lifedays-seite.de

Ich würde mich über Euren Besuch und Euer Feedback freuen.

lifeday