BloggerUnited.de mal wieder im neuen Look

Heute war mir wieder mal danach das Design ein wenig zu verändern. Nun sieht es hier noch viel minimaler als je zuvor aus. Denn nun fehlen auf der Startseite die Anzahl der Kommentare unter den jeweiligen Posts, die Navigationsleiste hat ihre blaue Farbe gegen ein reines weiß austauschen müssen. Außerdem ist die Facebook – Likebox aus der Sidebar verschwunden und aus den Twitter und Google+ Verlinkungen wurden nun Verlinkungen über Icons, wodurch nun doch noch etwas Farbe wieder ins Spiel kommt. Ach ja, auch die Schriftart habe ich von Droid Sans auf das altbewährte Arial umgestellt, welches sich mit Droid Sans verglichen wirklich um einiges leichter lesen lässt.

Was mich am neuen Design noch ein wenig stört sind die letzte horizontale und vertikale Linie, wobei es sich sehr wahrscheinlich um Border Elemente handelt, welche ich noch nicht ausfindig machen konnte.

Nach dem ich das Design geändert hatte ist mir leider erst aufgefallen das Thesis 1.8.4 schon längst wieder überholt war, also musste ein Update auf die aktuelle Version 2.0.3 her und die Anpassungen konnten wieder von vorne beginnen. Da hat sich bei Thesis echt viel verändert, was ein wenig Einarbeitungszeit zur Folge hat.

Vorschläge für Design-Anpassungen können natürlich wie immer gerne von euch in den Kommentaren veröffentlicht werden!:-)

Update 4.2.13: Dank Sylvis beiden Kommentaren konnte ich auch die letzten beiden unnützen Linien hier im Blog super schnell durch kleinen Anpassungen in den CSS Dateien entfernen! Vielen Dank dafür!:D

Kleine Momentaufnahme, damit wir später noch wissen worüber wir gesprochen haben, falls ich das Design wieder mal verändere:

So sah BloggerUnited.de am 4.3.2013 aus.

9 Gedanken zu „BloggerUnited.de mal wieder im neuen Look“

  1. Mir gefällt es auch sehr gut. Bin auch gerade erst mit meinen Seiten auf hellere Themes gewechselt.

    Und im Februar werde ich dann auch wieder die Zeit finden um hier meine Ergüsse niederzuschreiben. 🙂

    1. Finde ich gut dass es dir ebenfalls gefällt! Sehe gerade dass du bei oggytown.de ja den gleichen Wunsch hattest, wie ich hier heute.:) Trifft meinen Geschmack auf den Punkt.^^

  2. Hallöchen,

    ich hatte ja schon bei Facebook geschrieben, dass ich das Theme etwas blass finde. Nichts desto trotz bin ich Deinem „border“-Problem ein bisschen näher gekommen.

    Es handelt sich hierbei nicht um einen „border-Befehl“ in der CSS, sondern um eine eingebundene Grafik. Schau mal in die Zeile 39 (bei .columns) Deiner style.css. Dort ist eine Grafik namens „images/dot-ddd.gif“ eingebunden.
    Wenn Du die entfernst, müssten die Linien verschwunden sein.

    Lieben Gruß
    Sylvi

    1. WOW!:) Vielen Dank Sylvi, Dank dir konnte ich die zwei Linien jetzt in weniger als 5 Minuten entfernen, gestern habe ich eine gefühlte Ewigkeit danach gesucht!:-D

      Ganz liebe Grüße

      1. Supergerne, ich fummel gerne in der CSS herum. 😉 Ich vermute mal, Du probierst noch ein wenig? Irgendwie war mir gestern vor meinem 2. Kommentar nicht die „dottet“-Linie bei #comments Zeile 100 aufgefallen und der „hr“-Strich über den Social-Media-Buttons kommt mir auch irgendwie neu vor. 😉

        Viel Spaß noch beim Basteln und lieben Gruß,
        Sylvi

        1. Hehe, genial:D
          Hab mich da erst gar nicht getraut das auch noch zu verändern, aber jetzt wo du es so anmerkst, schwupp di wupp, beide Linien entfernt!:) Die Social-Media-Buttons (Simply Sociable) hab ich heute installiert, die 2 Click Social Media Buttons werden hier leider nicht mehr angezeigt, wird irgendwie am Footer liegen der durch Thesis ersetzt wird, aber das ist mir schon zu kompliziert und viel zu „gefährlich“ *g*.

          Danke, die noch einen schönen Abend.

          LG

  3. Nachtrag: 😉

    Der vorherige Kommentar bezieht sich auf die vertikale Linie zwischen Content und Sidebar.

    Die Horizontallinie kannst Du definieren in Deiner „css.css“ (so heißt die CSS-Datei wohl in Deinem Theme). In Zeile 149 bei .prev_next. entweder „solid“ herausnehmen oder am besten gleich alle border-style-Elemente. 🙂

    Gruß Sylvi

Schreibe einen Kommentar