AuthorRank: Einrichtung und Bedeutung für Google

Der Google AuthorRank wird von der Suchmaschine seit einiger Zeit stark aufgewertet. Immer wichtiger werden damit auch Inhalte, der Schreiberling selbst und natürlich die Qualität der Inhalte – weniger jedoch die entsprechende Plattform der Veröffentlichung. Aus diesem Grund sollte jeder, der mit seinem Blog (noch größeren) Erfolg haben möchte, darüber nachdenken, den AuthorRank einzurichten. Dies geht relativ einfach und ist in wenigen Minuten erledigt. Auch auf anderen Plattformen, bei denen man mit hochwertigen Texten mitwirkt, sollte man das eigene Google+ Profil verknüpfen. So fließen auch diese Texte mit ein den Google AuthorRank rein. In diesem Artikel möchte ich euch erklären, wie ihr dafür sorgen könnt, dass eure Artikel Einfluss auf den AuthorRank nehmen und welche Bedeutung dies für Google in der Zukunft haben kann.

Einrichten des Google AuthorRank

Das Einrichten des Google AuthorRank ist in wenigen Schritten abgeschlossen und die veröffentlichten Inhalte können fortan mit dem Google+ Profil verknüpft in den Suchergebnissen erscheinen. Zunächst einmal ist es erforderlich, sich direkt bei Google+ eine Autorenschaft einzurichten, die sogenannte Authorship. Anschließend muss ein kleines Code Snippet im Headerbereich des Blogs eingefügt werden, für WordPress gibt es dazu auch ein passendes Plugin, welches diese Aufgabe übernimmt. Ein Account bei Google+ ist also Grundvoraussetzung, um überhaupt am AuthorRank partizipieren zu können. Auch die Projekte, bei denen man mitwirkt müssen dort hinterlegt sein, dies geschieht unter „Schreibt mit an“.

Mit Hilfe des Google Webmastertools lässt sich anschließend überprüfen, ob alle Schritte korrekt durchgeführt wurden und ob die Einstellungen richtig sind. Falls nicht, muss hier noch einmal nachgearbeitet werden.

Eine gewisse Aktivität bei Google+ ist schon eine Art Voraussetzung um Erfolg mit dem AuthorRank zu haben. Ich beschränke mich dabei aber meist auf das Teilen von Blogartikeln über dieses Netzwerk. Auch die Wertigkeit und Einzigartigkeit der Inhalte ist ein Thema, welches von Bedeutung ist. Je hochwertiger, desto besser. Je einzigartiger, desto besser. Vornehmlich sollte man also auf beste Inhalte von bester Qualität achten.

Als weiterer Aspekt für den Erfolg beim AuthorRank ist der Ausbau des eigenen Netzwerkes. Mit vielen Kontakten und einem starken Netzwerk wird der Erfolg deutlich höher sein als ohne dieses Netzwerk.

AuthorRank für mehrere Blogs

Wer bei mehreren Blogs aktiv ist, viele Blogs betreibt oder auch nur bei verschiedenen Blogs mitschreibt, sollte auch hier seinen AuthorRank einrichten. Falls dies nicht direkt möglich ist, sollte zumindest der gleiche Name wie im Google+ Profil verwendet werden und der Link zu diesem in der Autorenbeschreibung hinterlegt werden. Dies habe ich beispielsweise auch hier bei Blogger United gemacht.

Da die Autoren selber, nicht mehr unbedingt die Plattform einen Stellenwert hat, sollte man darauf achten, dass alle Inhalte von hoher Qualität, die man veröffentlicht, mit verknüpft werden. Im Idealfall handhabt man es so, dass der jeweilige Blogbetreiber die jeweiligen Autorenprofile mit den entsprechenden Tags verknüpft und die Inhalte mit einander verbindet. So ist sichergestellt, dass alle Blogartikel und Inhalte eines Bloggers entsprechend für den AuthorRank berücksichtigt werden und diesen im Endeffekt steigern und stärken.

Bedeutung für Google

Der AuthorRank hat in der Zeit seiner Existenz verstärkt an Bedeutung gewonnen. Für Google rücken die Autoren selber immer stärker in den Fokus der Betrachtungen, einzelne Plattformen oder Kriterien wie zum Beispiel der PageRank verlieren dafür an Bedeutung. Aus diesem Grund sollte jeder Blogger darüber nachdenken, seinen Blog um den AuthorRank zu erweitern um in den Suchergebnissen von Google auch langfristig Erfolg zu haben.

Auch der optische Vorteil innerhalb der Suchergebnisse ist ein wichtiger Punkt. Immerhin werden Inhalte, die mit einem Google+ Profil und dem AuthorRank verknüpft sind, mit einem Foto und dem Namen des Autoren in den Suchergebnissen ausgegeben. Dies ist gegenüber anderen Inhalten ein deutlicher Vorteil, da diese deutlich verstärkt angeklickt werden. Auch aus diesem Grund spielt der Google AuthorRank eine immer größere Rolle für Blogger und Autoren im Web.

Doch auch für Google selber steigt die Bedeutung des AuthorRanks immer stärker an. Immer wieder liest man, dass der AuthorRank maßgeblich in das Ranking von Webseiten einfließt. Durch die Bedeutsamkeit des Autoren können so auch recht neue oder schwache Projekt schnell in den vorderen Ergebnissen platziert werden. Für diese Art von Webseiten bietet der AuthorRank mit starken Autoren so ganz neue Chancen und Möglichkeiten.

Fazit zur Bedeutung des AuthorRank

Ich empfehle inzwischen jedem Blogger oder Webseitenbetreiber, den AuthorRank für sich selber und auch für andere Autoren einzurichten. Auf diese Weise kann das Ranking der eigenen Inhalte massiv verstärkt werden und auch die entsprechenden Webseiten kommen zu neuer Stärke.

Da das Einrichten in wenigen Minuten erledigt ist, kann der AuthorRank unkompliziert und fix eingerichtet werden und bietet somit Blogbetreibern und Bloggern viele Vorteile.

Autor: Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Student. Ich blogge hauptsächlich auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ein Gedanke zu „AuthorRank: Einrichtung und Bedeutung für Google“

Schreibe einen Kommentar