Über uns

Blogger United – Blogger weltweit vereint

Lautet der Name des Projektes und genau das ist auch unser Ziel. Klingt etwas hochgesteckt, aber lässt sich Dank der großen sozialen Netzwerke umsetzen.

Geschichte

Die Idee für „Blogger United“ wurde am 13. März 2010 geboren und wird seit dem fast täglich weiter bzw. neu entwickelt. Los ging es mit einer Facebookseite, auf der wir anfingen Blogger vorwiegend aus Deutschland zu vereinen, dann kamen aber auch, wie es von Anfang an auch beabsichtigt war, Blogger aus so gut wie allen Nationen der Erde dazu. Mit einem Klick auf „Gefällt mir“, damals hieß es noch „Fan werden“, ist man dieser Seite verbunden und kann sofort damit beginnen auf der Pinnwand Beiträge zu veröffentlichen, mit anderen Bloggern in Kontakt kommen oder seine neuesten Artikel ein wenig bewerben. Seit April des selben Jahres hat das Projekt auch einen eigen Blog der unter BloggerUnited.de aufrufbar ist. Hier werden seit dem Themen rund die Blogosphäre besprochen, Blogparaden empfohlen, Blogger Aktionen gestartet, Blogs und aktuelle Blogparaden vorgestellt und alles was die Bloggerwelt vernetzt gefördert.

Kurz nach der Facebookseite folgte auch schon ein Twitter-Account den man unter Twitter.com/BloggerUnited findet.

Im Jahr 2010 haben wir dann damit begonnen regelmäßig Bannerplätze im Format 125*125 in unserer Sidebar an Blogger zu verlosen und konnten auch bereits Sponsoren dafür finden die uns tatkräftig dabei unterstützen. Mit den Bannern anderer Blogger möchten wir mit unserer kleinen Plattform die Möglichkeit bieten ihre Blogs etwas bekannter zu machen.

Seit dem 7.11.2011 ist Blogger United auch bei Google+ mit einer Seite vertreten, die ihr hier erreicht.

2. Februar 2012 wir verabschieden uns von 666 Followern bei Twitter und von 467 Personen von denen wir bei Google+ eingekreist wurden und stellen damit unsere Aktivitäten auf Google+ und vollständig ein! Dank an alle die unser immer so fleißig verfolgt haben.

Ab jetzt gibt es nur noch unsere Facebookseite und diesen Blog.

Schreibe einen Kommentar